2080 TI defekt :(

Ersteller
VooDoo86
New Member
  • Beiträge insgesamt : 1
  • Bonuspunkte : 0
  • Beigetreten: 2019/01/22 06:32:43
  • Status: offline
  • Ribbons : 0
2019/01/22 06:55:56 (permalink)
Hallo Leute,
 
ich habe seit knapp 1,5 Wochen die 2080 TI Black Edition. (EVGA GeForce RTX 2080 Ti BLACK EDITION GAMING, 11G). Hab direkt nach ersten 10 Stunden Test auf Water Copper (400-HC-1389-B1) umgebaut damit die Temperaturen auch schön niedrig bleiben. Lief bis gestern tadellos mit sensationeller Performance. Jeden Tag 6-7 Stunden Vollast in Games kein Problem. Bis dann gestern Abend plötzlich nur noch Pixelfehler auftraten. (Siehe Screenshot). Tritt willkürlich nach 10 Sekunden oder nach 2 Stunden Gaming auf. 
Warte noch auf die Rückmeldung von Caseking wegen Direkt-austausch aber wird vermutlich RMA Fall werden. Jemand Erfahrungswerte was den Fehler angeht?
OS, PSU, Mainboard lässt sich ausschließen hab sie in 2 anderen Rechnern ausprobiert überall dasselbe.  Egal ob Luft oder Wasser. :(
 

 
Umgebung: 
Asus Hero VIII
Intel 6700K
PSU: Bequiet Pure Power 10 CW 600
#1

8 Antworten ähnliche Threads

    CuteMaschine
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 17
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2016/08/10 02:51:56
    • Status: offline
    • Ribbons : 0
    Betreff: 2080 TI defekt :( 2019/01/22 07:21:31 (permalink)
    Servus, die Karte hat einen Vram defekt, so sterben die meisten 2080 Ti`s, also ganz klar RMA.
    #2
    ujb1ger
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 32
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2018/11/23 11:32:47
    • Status: offline
    • Ribbons : 0
    Betreff: 2080 TI defekt :( 2019/01/22 09:37:49 (permalink)
    Was mich verwundert ist, dass der Defekt des Arbeitsspeichers scheinbar nur in
    den Titanium-Modellen auftaucht. Müssten nicht die "normalen" 2060/2070/2080
    den selbigen Fehler aufweisen?
    #3
    CuteMaschine
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 17
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2016/08/10 02:51:56
    • Status: offline
    • Ribbons : 0
    Betreff: 2080 TI defekt :( 2019/01/22 11:47:06 (permalink)
    Ich habe auch schon ein paar 2080 gelesen, auch mit Vramdefekt, aber was der wirkliche Grund für diese Vramdefekte ist, weiss ich auch nicht.
    Von Defekten 2060/2070 habe ich bis jetzt noch nichts gehört oder gelesen.
    Ich finde ja, das 92 Grad Vram-Temperatur im Standardtakt bei einer 2080 Ti mit Luftkühler schon ein wenig grenzwertig.
     
    #4
    lucky1levin
    ACX Member
    • Beiträge insgesamt : 272
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2016/05/10 13:46:07
    • Status: offline
    • Ribbons : 0
    Betreff: 2080 TI defekt :( 2019/01/23 01:51:10 (permalink)
    Das ist der nachträgliche Winter auf dem Bildschirm da ja draußen kein Winter vorhanden ist.
     
    Spaß beiseite, ja das ist ein RMA Fall.



    #5
    DMsRising
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 8
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2019/01/31 23:11:01
    • Status: offline
    • Ribbons : 0
    Betreff: 2080 TI defekt :( 2019/02/13 01:30:34 (permalink)
    ujb1ger
    Was mich verwundert ist, dass der Defekt des Arbeitsspeichers scheinbar nur in
    den Titanium-Modellen auftaucht. Müssten nicht die "normalen" 2060/2070/2080
    den selbigen Fehler aufweisen?


    Die "normalen" 2060/70/80er wurden nachträglich hergestellt. Bei den alten 2080 TI's ist noch GDDR6 von Micron verbaut, der wohl sehr fehleranfällig ist. Die neuen TI's und die 2060/70/80er ohne TI haben schon Samsung GDDR6 verbaut.
    Der Fehler betrifft also nicht nur EVGA, sondern auch alle anderen Customs. Einzig die FoundersEditions sollen das Problem weniger oft haben

    Gaming

    Gehäuse: Thermaltake Core X9
    NT: BeQuiet! Dark Power Pro 11 1000W
    MB: ASUS ROG STRIX Z370-H
    RAM: 4x 16GB G.Skill Ripjaws DDR4 3200MHz
    Graka: 1x ASUS ROG STRIX 1070 O8G
    (Hoffentlich bald EVGA 11G-P4-2487-KR)
    CPU: i7 8700k 6x 5,4 GHz @1,345V
    CPU-Kühler: EKL Alpenföhn Olymp
    Speicher: 128GB ADATA M2 System-SSD, 500GB Samsung 960 Pro M2, 2x 1TB Samsung 860 Evo


    Workstation

    Gehäuse: Lian Li PC -D600WB / NT: Super Flower Leadex 2000W / MB: ASUS X299 Rampage 6 / RAM 8x 16GB Corsair Dominator Extreme DDR4 3200MHz CL14
    GraKa: 2x Nvidia Quadro GV100 / CPU: Intel Core i9-7980XE / CPU-Kühler: Corsair H150i
    Speicher: 1TB Samsung 960 Pro, 2x Samsung 860 Pro 2TB (SATA 4&5), 2x Seagate Barracuda Pro 12TB RAID-0 (SATA 2&3)
    Backup: Synology DiskStation DS918+ 48TB

    #6
    lucky1levin
    ACX Member
    • Beiträge insgesamt : 272
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2016/05/10 13:46:07
    • Status: offline
    • Ribbons : 0
    Betreff: 2080 TI defekt :( 2019/02/13 03:52:42 (permalink)
    DMsRising
    ujb1ger
    Was mich verwundert ist, dass der Defekt des Arbeitsspeichers scheinbar nur in
    den Titanium-Modellen auftaucht. Müssten nicht die "normalen" 2060/2070/2080
    den selbigen Fehler aufweisen?


    Die "normalen" 2060/70/80er wurden nachträglich hergestellt. Bei den alten 2080 TI's ist noch GDDR6 von Micron verbaut, der wohl sehr fehleranfällig ist. Die neuen TI's und die 2060/70/80er ohne TI haben schon Samsung GDDR6 verbaut.
    Der Fehler betrifft also nicht nur EVGA, sondern auch alle anderen Customs. Einzig die FoundersEditions sollen das Problem weniger oft haben




    Das ist falsch. Auch die Ti wurden nachträglich mit Samsung Chips bestückt.
    Auch ist falsch, das es am Speicher selbst liegt, denn hier liegt es vielmehr an dem anpresspunkten die auf die Platine bzw. die dann auf dem VRAM drückt und somit zu Beschädigung führen.
     
    Die Ti hat auch eine viel höhere Ausfallrate als die non Tis.
    <Nachricht bearbeitet von lucky1levin am 2019/02/13 03:55:28>



    #7
    DMsRising
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 8
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2019/01/31 23:11:01
    • Status: offline
    • Ribbons : 0
    Betreff: 2080 TI defekt :( 2019/02/14 01:41:51 (permalink)
    lucky1levin
    DMsRising
    ujb1ger
    Was mich verwundert ist, dass der Defekt des Arbeitsspeichers scheinbar nur in
    den Titanium-Modellen auftaucht. Müssten nicht die "normalen" 2060/2070/2080
    den selbigen Fehler aufweisen?


    Die "normalen" 2060/70/80er wurden nachträglich hergestellt. Bei den alten 2080 TI's ist noch GDDR6 von Micron verbaut, der wohl sehr fehleranfällig ist. Die neuen TI's und die 2060/70/80er ohne TI haben schon Samsung GDDR6 verbaut.
    Der Fehler betrifft also nicht nur EVGA, sondern auch alle anderen Customs. Einzig die FoundersEditions sollen das Problem weniger oft haben




    Das ist falsch. Auch die Ti wurden nachträglich mit Samsung Chips bestückt.
    Auch ist falsch, das es am Speicher selbst liegt, denn hier liegt es vielmehr an dem anpresspunkten die auf die Platine bzw. die dann auf dem VRAM drückt und somit zu Beschädigung führen.
     
    Die Ti hat auch eine viel höhere Ausfallrate als die non Tis.


    Was steht denn da oben? Soweit ich das lesen kann, steht da "alten TI's", nicht "alle TI's".
    Die von NVIDIA ganz zu Anfang verteilten 2080 TI's haben noch Micron-Speicher und wurden nicht umgebaut. Die aktuellen TI's sind mit Samsung ausgestattet, für die alten Microns gabs/gibts ohne Nachfrage Ersatzkarten von Nvidia/Custom Hersteller, wenn der Speicher versagen sollte.
     
    Von Außen kann man erkennen, welche Karten noch Micron und welche Samsung haben, indem man die Boxen nebeneinander legt. Die mit neuem Samsung VRAM sind von der Verpackung her leicht dunkler Schwarz, während die Micron's im direkten Vergleich der Verpackungen leicht Grau aussieht. Bringt natürlich nix, wenn man nur eine einzelne Karte hat. Da sieht mans erst, wenn die Karte eingebaut ist und GPU-z gestartet wird.
     
    Hier entsprechende Bilder:

    Gaming

    Gehäuse: Thermaltake Core X9
    NT: BeQuiet! Dark Power Pro 11 1000W
    MB: ASUS ROG STRIX Z370-H
    RAM: 4x 16GB G.Skill Ripjaws DDR4 3200MHz
    Graka: 1x ASUS ROG STRIX 1070 O8G
    (Hoffentlich bald EVGA 11G-P4-2487-KR)
    CPU: i7 8700k 6x 5,4 GHz @1,345V
    CPU-Kühler: EKL Alpenföhn Olymp
    Speicher: 128GB ADATA M2 System-SSD, 500GB Samsung 960 Pro M2, 2x 1TB Samsung 860 Evo


    Workstation

    Gehäuse: Lian Li PC -D600WB / NT: Super Flower Leadex 2000W / MB: ASUS X299 Rampage 6 / RAM 8x 16GB Corsair Dominator Extreme DDR4 3200MHz CL14
    GraKa: 2x Nvidia Quadro GV100 / CPU: Intel Core i9-7980XE / CPU-Kühler: Corsair H150i
    Speicher: 1TB Samsung 960 Pro, 2x Samsung 860 Pro 2TB (SATA 4&5), 2x Seagate Barracuda Pro 12TB RAID-0 (SATA 2&3)
    Backup: Synology DiskStation DS918+ 48TB

    #8
    DMsRising
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 8
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2019/01/31 23:11:01
    • Status: offline
    • Ribbons : 0
    Betreff: 2080 TI defekt :( 2019/02/14 01:44:03 (permalink)
    *Edit
    Da ich den Beitrag nicht bearbeiten kann und URLs wohl entfernt werden, bitte selbst nach
    "RTX 2080Ti new batch gets Samsung memory !!!" googlen und den link vom Geforce Forum nehmen
     

    Gaming

    Gehäuse: Thermaltake Core X9
    NT: BeQuiet! Dark Power Pro 11 1000W
    MB: ASUS ROG STRIX Z370-H
    RAM: 4x 16GB G.Skill Ripjaws DDR4 3200MHz
    Graka: 1x ASUS ROG STRIX 1070 O8G
    (Hoffentlich bald EVGA 11G-P4-2487-KR)
    CPU: i7 8700k 6x 5,4 GHz @1,345V
    CPU-Kühler: EKL Alpenföhn Olymp
    Speicher: 128GB ADATA M2 System-SSD, 500GB Samsung 960 Pro M2, 2x 1TB Samsung 860 Evo


    Workstation

    Gehäuse: Lian Li PC -D600WB / NT: Super Flower Leadex 2000W / MB: ASUS X299 Rampage 6 / RAM 8x 16GB Corsair Dominator Extreme DDR4 3200MHz CL14
    GraKa: 2x Nvidia Quadro GV100 / CPU: Intel Core i9-7980XE / CPU-Kühler: Corsair H150i
    Speicher: 1TB Samsung 960 Pro, 2x Samsung 860 Pro 2TB (SATA 4&5), 2x Seagate Barracuda Pro 12TB RAID-0 (SATA 2&3)
    Backup: Synology DiskStation DS918+ 48TB

    #9
    Wechseln zu:
  • Back to Mobile