Heißes Thema1080Ti Kingpin Qualitäts Probleme?

Seite: 12 > Zeige Seite 1 von 2
Ersteller
Snipes7
New Member
  • Beiträge insgesamt : 27
  • Bonuspunkte : 0
  • Beigetreten: 2016/05/20 08:24:16
  • Status: offline
  • Ribbons : 5
2017/12/07 10:35:57 (permalink)
Hi,
nachdem meine erste neue Kingpin zu mir mit Kratzern und abgeplatzter Farbe kam, als wäre sie schön runtergefallen:

 
Schafft meine zweite Karte nichmal ansatzweise die garantierten 2025+Mhz... (habe alles wie auf der Webseite beachtet: Unigin Heaven als Benchmark, Extreme Preset, unter 65°C bei normaler Raumtemperatur (bei mir sogar kühle 19°C gerade). Crash kommt schon nach wenigen Minuten im Loop wie man sieht. Extra Volt zu geben bringt nichts, das sorgt nur dafür, dass die Karte schneller crasht. Soviel zu den vorselektierten GPUs:
 
 
Der Speicher ist auch ne große Mogelpackung. Vince und Tin behaupten, dass ihre Karten im Durchschnitt alle um die +800Mhz auf dem Specher schaffen. Bei mir waren es schmale 400Mhz dann war Schluss. Das schaffe ich mit so ziemlich jeder Founders Edition. Dafür brauch ich nicht extra ne 1100€ Karte, die noch mit guter Speicherübertaktbarkeit wirbt in ihrer Feature List.

 
 
 
Werde evtl. versuchen die Karte ein zweites mal bei Scan getauscht zu bekommen.
 
PS: Ich wollte mir ja noch den Wasserblock dazukaufen, aber den scheint es seperat gar nicht mehr zu geben. Ich würde mich auch freuen, wenn EVGA für meine Situation eine Lösung findet.
<Nachricht bearbeitet von Snipes7 am 2017/12/07 17:26:25>
#1

37 Antworten ähnliche Threads

    EVGA_JanJ
    Administrator
    • Beiträge insgesamt : 520
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2016/03/02 07:14:48
    • Status: offline
    • Ribbons : 0
    Betreff: 1080Ti Kingpin Qualitäts Probleme? 2017/12/08 06:56:36 (permalink)
    Hi Snipes,
     
    danke für dein Feedback.
    Muss aber zugeben, dass ich das zum ersten Mal höre, dass die KPE die vorgegeben Taktrate nicht schafft.
    Sollte dem wirklich so sein, dann würden wir die Karte natürlich tauschen. (evtl. auch gleich angeben, dass du die Waterblock Edition haben wölltest - vielleicht lässt sich da iwas machen)
     
    Ich würde dich bitten, den Fall nochmal direkt an unseren Support zu schreiben, dann versuchen wir dir natürlich so gut es geht zu helfen.
     
    Viele Grüße
    Jan
     
    #2
    Snipes7
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 27
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2016/05/20 08:24:16
    • Status: offline
    • Ribbons : 5
    Betreff: 1080Ti Kingpin Qualitäts Probleme? 2017/12/08 07:29:08 (permalink)
    Okay danke für deine schnelle Antwort, ich gehe auch momentan davon aus, dass es ein Einzelfall ist. Und dem ist wirklich so. Ich kann es ja reproduzierbar wiederholen. Du siehst ja in meinem Screenshot die Einstellungen. Den Test habe ich so wie es auf der Produktseite angegeben ist ausgeführt und trotzdem crasht die Anwendung bei 2012Mhz. Wenn man das Extreme Preset im Unigin Heaven Benchmark nimmt, ist es außerdem automatisch im Fenstermodus welcher nicht gerade die größte Last erzeugt, kann also gut sein, dass die Karte nichtmal 2000Mhz dauerhaft schafft.
     
    Ist eben die Silikon Lotterie und ich hab wie immer Pech gehabt :D Zum Glück gibts ja die Garantie von euch, das ist eine gute Sache.
    #3
    Snipes7
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 27
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2016/05/20 08:24:16
    • Status: offline
    • Ribbons : 5
    Betreff: 1080Ti Kingpin Qualitäts Probleme? 2017/12/11 00:23:50 (permalink)
    Also beim Support sagt man mir, den Hybrid Kühler der Karte verkauft ihr nicht... Erstens ist das kein Hybrid Kühler, zweitens habt ihr den (EVGA Hydro Copper Waterblock for GTX 1080 Ti K|NGP|N 400-HC-5799-B1) ja sehr wohl verkauft.
     
    Naja und auf eine andere Karte zu wechseln gehe auch nicht.
     
    Ich meine das war ja nicht mal meine Idee, aber wenn es den einzelnen Block nicht gibt, dafür dann auf die Hydro Copper Variante der Kingpin zu wechseln, wäre zumindest eine Möglichkeit gewesen.
     
    Nun kann ich es mir ja wie es scheint komplett abschminken die Karte in den Kühlkreislauf einzubauen.
     
    @Jan: Soll das so? Kann man da nichts machen?
    <Nachricht bearbeitet von Snipes7 am 2017/12/11 02:55:20>
    #4
    EVGA_JanJ
    Administrator
    • Beiträge insgesamt : 520
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2016/03/02 07:14:48
    • Status: offline
    • Ribbons : 0
    Betreff: 1080Ti Kingpin Qualitäts Probleme? 2017/12/21 08:14:31 (permalink)
    Hi Snipes,
     
    kannst du mir via PN mal deine SN schicken - ich schau mal ob da evtl. noch was geht.
     
    Viele Grüße
    Jan
    #5
    Snipes7
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 27
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2016/05/20 08:24:16
    • Status: offline
    • Ribbons : 5
    Betreff: 1080Ti Kingpin Qualitäts Probleme? 2017/12/21 21:51:19 (permalink)
    Ich kann dir keine PN schicken. Leider sind die US/DE Foren getrennt und hier hab ich bisher nur 7 Beiträge. Ich kann hier noch 2 Beiträge reinschreiben, dann sollte ja auch die PN funktionieren.
     
    Edit: Jetzt hab ich 10 Beiträge, es geht aber immer noch nicht, es kommt diese Admin Meldung. Anyway, die Karte ist ja sowieso in meinem Account registriert, darum hier:
     
    Edit2: Okay mit 11 Beiträgen gehts dann :D
    <Nachricht bearbeitet von Snipes7 am 2017/12/21 22:05:41>
    #6
    Snipes7
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 27
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2016/05/20 08:24:16
    • Status: offline
    • Ribbons : 5
    Betreff: 1080Ti Kingpin Qualitäts Probleme? 2017/12/21 22:03:17 (permalink)
    test
    #7
    Xana1
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 3
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2018/01/11 02:18:08
    • Status: offline
    • Ribbons : 0
    Betreff: 1080Ti Kingpin Qualitäts Probleme? 2018/01/11 14:32:18 (permalink)
    Das ist aber auch nicht schön dann man beschnitten wird wenn man neu ist, dann muss ich schon mal was Schreiben damit ich im Support Fall dann ne PN schicken kann  :-)
    #8
    Snipes7
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 27
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2016/05/20 08:24:16
    • Status: offline
    • Ribbons : 5
    Betreff: 1080Ti Kingpin Qualitäts Probleme? 2018/01/12 10:17:50 (permalink)
    Naja für gewöhnlich gibt es Support über das Eröffnen eines Tickets. Btw hat das PN schreiben bisher keine Früchte getragen, denn nach dem übersenden der SN blieb ein Feedback aus. Die neue Karte ist inzwischen da und läuft super, aber vom Wasserblock fehlt leider jede Info. Ist halt schade, weil ich ihn gerade verpasst habe. Erst war der Wasserblock nämlich im online shop und keine Kingpin Karte und dann umgekehrt, ärgerlich.
    #9
    Y3didya
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 63
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2018/01/18 04:36:26
    • Status: offline
    • Ribbons : 0
    Betreff: 1080Ti Kingpin Qualitäts Probleme? 2018/01/18 04:41:01 (permalink)
    Hey, erster Beitrag hier erstmal. Habe seit kurzen auch die KPE und schaffe 2050 mit 6054 auf dem memory. Wenn ich höher gehe unter Luft mit Power Target 120% Temp Limit 90°C und den Spannungsregler ganz hoch im EVGA Precision X, sprich dass es genug Luft hat falls gebraucht. Schmiert der komplette PC ab bei sämtlichen Benchmark Tests. Scheint mir nicht normal zu sein. Werde nochmal versuchen das OC BIOS zu aktivieren und dann erneut zu testen.
    #10
    Snipes7
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 27
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2016/05/20 08:24:16
    • Status: offline
    • Ribbons : 5
    Betreff: 1080Ti Kingpin Qualitäts Probleme? 2018/01/20 16:11:46 (permalink)
    Grüß dich! Immer zunächst das Powertarget aufs maximum anheben, damit sich die Karte bei Bedarf mehr Watt genemigen kann. Wenn die Karte bei Benchmarks mit deinem gewählten OC abschmiert ist entweder die Kühlung nicht ausreichend oder das OC schlicht zu hoch.
     
    Pascal skaliert eher mit Kühlung als mit Spannung. Spannung daher möglichst nicht anrühren. Stabil mit Standard Lüfterkurve ist meine mit 2050Mhz in Games Benchmarks etc. Wenn ich aber auf 100% Lüftergeschwindigkeit stelle, dann läuft ein kurzer Benchmark wie 3Dmark etc. auch mal mit 2125Mhz und mehr durch. Aber da muss ich schon in die Trickkiste greifen und per Kurve übertakten, wo PrecisionX einfach ungeeignet ist, weil dort die Kurve total verbuggt ist. Lüfter in Precision auf 100% stellen, Precision schließen, Afterburner öffnen, dort alles andere einstellen und Kurve bearbeiten.
     
    Dann kommt auch mal sowas bei raus: http://www.3dmark.com/fs/14657778
     
    Mit PrecisionX unmöglich.
    #11
    Y3didya
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 63
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2018/01/18 04:36:26
    • Status: offline
    • Ribbons : 0
    Betreff: 1080Ti Kingpin Qualitäts Probleme? 2018/01/22 12:49:42 (permalink)
    Werde es die Tage bzw. am Wochenende mal ausprobieren. Wenn du Zeit hast kann man auch direkt mal kommunizieren diesbezüglich.
     
    Grüße und danke!
    #12
    Y3didya
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 63
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2018/01/18 04:36:26
    • Status: offline
    • Ribbons : 0
    Betreff: 1080Ti Kingpin Qualitäts Probleme? 2018/01/22 13:41:49 (permalink)
    Habe jetzt mal Lüfter auf 100% per Precision X gestellt, es geschlossen und dann MSI Afterburner genutzt.
     
    Habe folgendes Setup (neue CPU etc kommt dieses Jahr noch)
     
    Mainboard: ASUS Z97 Pro Gamer
    CPU: Intel i7-4790K @4.5GHz (1.25V)
    RAM: DDR3-1866 16GB
    GPU: EVGA GTX 1080 Ti K|NGP|N
    Netzteil: Seasonic Prime Platinum 850W
     
    Settings Afterburner:
     
    Core Voltage: 10%
    Power Limit: 130%
    Temp. Limit: 90°C
    Core Clock: +75MHz
    Memory Clock: +500MHz
     
    Sobald ich mit Memory Clock oder Core Clock nur um 5MHz hochgehe, bricht Fire Strike direkt nach paar Sekunden ab.
     
    Temperatur liegen um die 60°C auch fällt mir auf, dass er zwischendurch von den angezeigten 2050MHz im Core immer runtergeht auf 2037MHz und auch Voltage nicht auf 1062mV hält, sondern auf die standardmäßigen 1050mV geht. :/ Weil wenn ich nur so wenig Overclocking schaffe, sind 1100€ schon bissl arg. Das mit dem Memory mag ich vielleicht noch halbwegs verstehen, weil die Limitierungen und Specs bei GDDR5X überall im Prinzip fast identisch sind, aber bei der GPU direkt nur 2050MHz Benchmark-Stabil zu schaffen ist ernüchternd.
     
    Link zum Result: 
     
    Grüße,
    Yedidya
    #13
    Snipes7
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 27
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2016/05/20 08:24:16
    • Status: offline
    • Ribbons : 5
    Betreff: 1080Ti Kingpin Qualitäts Probleme? 2018/01/26 00:39:17 (permalink)
    Du brauchst die Spannung gar nicht anheben, bringt nichts bei der Karte @air. Im schlimmsten Fall verlierst du durch die Temperatur die Benchmarkstabilität. 60 Grad bei 100% Lüfter im kurzen Firestrike ist viel! Wenn du vernünftig benchen willst muss auch unter Luft die Temperatur runter. Die Karte bekommt im
    Geschlossenen Gehäuse oft nicht genügend Frischluft. Auch der „Fenster Mod“ aktuell bei kühlen Temperaturen draußen ist immer noch ne gute Möglichkeit. Alles über 42 Grad wird schnell instabil, so ist es leider Temperatur ist alles bei Pascal. Alles da darunter fährst du am besten. Dann hast du ja noch nicht die Kurve bearbeitet. Ich mach das immer so ich geb nen Offset von sagen wir +75 drauf das verschiebt die ganze Kurve schonmal 75 mhz hoch. Das muss die Karte relativ sicher schaffen, damit es nicht unten rum auf der Kurve zu Problemen kommt. Und dann zieh ich nur am gewünschten Voltage Punkt auf der Kurve die Megahertz nochmal nach oben. Danach kann man immer noch die Kurve feintunen auch an den niedrigeren Voltage Punkten. Zu dem Vorgehen vllt mal nen YouTube Video schauen. Wenn man es sieht wie es im afterburner gemacht wird, wird es auch deutlich.
    Dann: Takt und Voltage fluktuieren idR. permanent viel mehr und öfter mehrfach die Sekunde als es afterburner und co vorgaukeln. Das kannst du z.B. gut im Superposition 8k Optimized Benchmark sehen, der ließt oben rechts in Echtzeit den Takt aus, wenn ich da auf dem zweiten Bildschirm afterburner hab bleibt das teils unverändert, während man in superposition ständig Schwankungen sieht. Darum bringt es auch was die Kurve unterhalb des maximalen Taktes anzupassen und auch da kann es dann instabil werden, obwohl man denken könnte dass diese Voltage Punkte laut Software Monitoring gar nicht relevant sind/anliegen.
    Dass was du da bei dir an throttling siehst ist auch ganz normal bei 60 Grad, eigentlich senken normalen 1080Tis alle 5-10 grad eine Takt Stufe von 12,5 mhz damit geht auch eine automatische Voltage Reduzierung einher, das ist bei der kingpin schon weitaus weniger der Fall, weil sie mehr Phowertarget hat. Die Reduzierung ist Teil des Turbo Boost 3.0 und lässt sich kaum vermeiden. Darum sind niedrige Temperaturen ja so wichtig, da die dieses Verhalten zu einem gewissen Teil auffangen. Das beruht natürlich alles auf meinen eigenen Erfahrungswerten und ich hoffe das ein oder andere kommt in dieser Wall of Text rüber. Man muss sowieso testen und seine eigene Karte kennen lernen, und ich hab schon 8 verschieden 1080Tis testen können, aber diese Prinzipien waren bei allen gleich.
    #14
    Y3didya
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 63
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2018/01/18 04:36:26
    • Status: offline
    • Ribbons : 0
    Betreff: 1080Ti Kingpin Qualitäts Probleme? 2018/01/27 01:15:16 (permalink)
    Guten morgen Snipes7,
     
    ich habe heute morgen mal beide Fenster bei mir aufgemacht, während 2.5°C draußen sind und es ist arschkalt in meiner Wohnung. Das Seitenfenster vom Fractal Design Define R6 TG habe ich abgemacht und die Klappe vorne aufgemacht. Meine CPU sitzt bei 30°C während Chrome und Twitch offen ist. Meine Grafikkarte habe ich nichts geändert, sprich Standardwerte sind drin, no OC at all. Sitzt dennoch bei null Last bei 39°C, wenn ich K-Boost ausmache, sitzt sie bei 37°C. Sind die Temps in Ordnung? Mir erscheinen sie für eine Grafikkarte die 1% usage hat etwas viel 
     

     
    Mir wurde auch im Englischsprachigen Forum empfohlen dieses überarbeite BIOS von Saijin auf den LN2 BIOS switch zu packen usw. und das wohl auch meine CPU die GPU bottlenecked (CPU Auslastung bei fast allen Spielen 85-95% und GPU gerade mal 45% meistens), ergo die Grafikkarte Power Target von Maximal 105% erreicht, egal ob ich 130% einstelle oder nicht.
     
    Grüße,
    Yedidya

    Angehängte Bilder

    #15
    Y3didya
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 63
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2018/01/18 04:36:26
    • Status: offline
    • Ribbons : 0
    Betreff: 1080Ti Kingpin Qualitäts Probleme? 2018/01/27 04:30:44 (permalink)
    So,
     
    habe jetzt mal meine beiden Fenster aufgemacht bei 2°C Außentemperatur und bei mir im Wohnzimmer sind es gerade etwa 5-10°C. Idle liegt sie damit bei 35°C beim zweiten VBIOS, also dem OC VBIOS
     
    Habe jetzt im Prinzip alle Superposition Benchmarks gemacht, also alle Presets, und alle Fire Strike und Time Spy Benchmarks. Konnte bei allen, bis auf 8K Optimized Core-Clock 2075MHz bei 1050mV erreichen mit 6054MHz Memory-Clock.  8K Optimized schaffe ich mit 2050MHz 1050mV und 5504MHz auf 65°C. 4K Optimized 62°C
     
    Bei den anderen Tests komme ich nur bei Time Spy Ultra auf 61°C, alle anderen bei 50-59°C (720p low natürlich wesentlich drunter, 44°C)
     
    Was mir aufgefallen ist, bei 8K Optimized mit 6054MHz bricht er ab, und dabei sehe ich dass er über 110% Power Limit geht und dann anfängt wie verrückt hin- und her-zu-throttlen von Voltage und GPU Clock. 
     
    Power Limit auf 130% und Temp. Limit bei 90°C
     
    An der Temperatur lag es definitiv nicht, die war zu dem Zeitpunkt noch bei 57°C
     
    Grüße,
    Yedidya
    #16
    Snipes7
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 27
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2016/05/20 08:24:16
    • Status: offline
    • Ribbons : 5
    Betreff: 1080Ti Kingpin Qualitäts Probleme? 2018/01/27 07:20:56 (permalink)
    Die Temperaturen hören sich alle ganz normal an. Um das Maximum im Benchmark rauszuholen musst du aber 100% Lüftergeschwindigkeit manuell einstellen. Außerdem K-Boost deaktivieren, ist eher ein Gimmick was unter normalen Kühlbedingungen kontraproduktiv ist, weil es Takt und Spannung permanent obenhält, auch in Situationen wo sich die gpu zwischen zwei benchmarkszenen (Loadingscreen) eigentlich etwas abkühlen könnte. Unter LN2 dagegen K-Boost an, weil da kühlst du ja sowieso genug und du hast mehr Kontrolle wenn alles konstant ist. Außerdem „crackt“ dir bei schnellen Temperaturänderungen wie sie bei stromsparfunktionen auftreten sonst schneller mal die Wärmeleitpaste bei minus 180 Grad und dann musst du alles abbauen und neu beschmieren.

    Ich kühle vor dem Benchmark auf ca. 22 grad runter und dann erreicht meine Karte ca. 45 grad im Benchmark wie Time spy. Längere wie superposition natürlich mehr. Pc direkt ans Fenster stellen hilft natürlich dass nicht die ganze Bude frostig wird. Dazu sei gesagt ich hab als wärmeleitpaste aber auch Liquid Metal drauf, bringt ca. 5-7 Grad. Mein Chip ist aber auch ein hitzkopf und im Schnitt 10 Grad heißer als die anderen Karten. Ist einer mit hohen Leckströmen, daher geht die VID nur bis gerade mal 1,025v mehr kann ich durch Erhöhung oder Kurve nicht einstellen. Karte wird trotzdem heißer. Optimale Voltage ist aber 1,012v damit kaufen 2.138Mhz in Fire Strike über die Kurve.
    Auf welchen Switch normal/oc/ln2 du das Extreme Bios flashst ist egal. LN2 Position würde ich aus Sicherheitsgründen dauerhaft nicht empfehlen, weil auf Hardware Level Sicherheitsmechanismen deaktiviert werden. Die bringen keine Performance. Wenn du aber unter 0 grad kühlst, dann macht der NVIDIA Treiber alarm und sperrt den höchsten Boost table also die Karte taktet nicht mehr so hoch, das will man natürlich vermeiden unter ln2. Abgesehen davon hab ich mit dem extrem bios auf meiner Karte keine Verbesserung erlebt. Sie würde eher instabiler, weil sie in manchen Situationen mehr Strom gezogen hat dann nen Grad heißer wurde und abgeschmiert ist. So nah ist man eben an der Instabilität dann dran. Darum bastel ich mir jetzt auch ne Wasserkühlungslösung selbst für die Karte, weil der original Wasserblock für die kingpin ist ja nicht mehr verfügbar.
    Bei Pascal muss man für jeden Chip die optimale Kombination von Kühlung Takt und Spannung finden. Bei Spannung viel hilft viel ist eben nicht mehr.
    #17
    Y3didya
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 63
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2018/01/18 04:36:26
    • Status: offline
    • Ribbons : 0
    Betreff: 1080Ti Kingpin Qualitäts Probleme? 2018/01/27 07:30:54 (permalink)
    Okay,
     
    kann man mit dir mal irgendwie abseits des Forums quatschen, wie Skype? Ist finde ich angenehmer Zwecks Wissensaustausch
    #18
    Y3didya
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 63
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2018/01/18 04:36:26
    • Status: offline
    • Ribbons : 0
    Betreff: 1080Ti Kingpin Qualitäts Probleme? 2018/01/27 11:41:35 (permalink)
    Was ich mich frage, würde ich überhaupt höhere Werte schaffen mit einer WaKü wenn er jetzt bei 60°C 1.093mv und 2100MHz den Dienst mit Artifacts quittiert? Und bzgl. HC Block für die KPE, ich hab bei Deutschland Sales angerufen, es ist wohl derzeitig eine Schiffsladung unterwegs und sollte bald eintreffen. Er wird mich auf dem Laufenden halten.
    #19
    Snipes7
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 27
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2016/05/20 08:24:16
    • Status: offline
    • Ribbons : 5
    Betreff: 1080Ti Kingpin Qualitäts Probleme? 2018/02/01 12:00:59 (permalink)
    Hi, sorry für die späte Antwort, ich schaue hier nicht immer rein. Ach cool, siehste mir hat man immer gesagt, dass sie wohl keine HC blocks mehr bekommen werden, naja. Was die Wasserkühlung angeht, hab ich jetzt eine Lösung gefunden, die nicht das budget sprengt und ich kann sagen es bringt mit gleicher Spannung bei mir je nach Benchmark 25-37,5Mhz also 2-3 Booststufen.
    Habe die Lösung die ich für mich gefunden habe samt Resultate eben im englischsprachigen Forum gepostet: https://forums.evga.com/Watercooling-a-Kingpin-without-the-HydroCopper-block-with-results-m2764810.aspx
    #20
    Y3didya
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 63
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2018/01/18 04:36:26
    • Status: offline
    • Ribbons : 0
    Betreff: 1080Ti Kingpin Qualitäts Probleme? 2018/02/02 02:25:11 (permalink)
    Bei welchem Shop hattest du eigentlich gekauft und wie hast du es geschafft, dass sie zwei völlig intakte Karten zurückgenommen haben? Habe gerade deinen post auf der Englischen Seite gelesen und bin verblüfft dass du 1.012V auf 2138MHz geschafft hattest und ich mit 1.05V gerade mal so 2075MHz schaffe. Was ich dann wie schon mal erwähnt sehr enttäuschend finde.
    #21
    Snipes7
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 27
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2016/05/20 08:24:16
    • Status: offline
    • Ribbons : 5
    Betreff: 1080Ti Kingpin Qualitäts Probleme? 2018/02/02 10:36:14 (permalink)
    Naja „intakt“ waren sie nicht. Das waren immer Garantiefälle. Die erste hatte wie gesagt abgeplatzten Lack/ Kratzer um den Lüftershroud. Die hätte ich gerne behalten weil die gut war, A geht sowas bei ner 1100€ Karte gar nicht und B weiß ich, dass Evga bei einer RMA diese Karte wegen der Macken ablehnen würde. Und das Risiko wollte ich nicht eingehen daher hab ich sie zu Scan.co aus UK zurückgeschickt. Deren Austauschkarte war dann ein OC Krüppel und konnte dann die garantierten 2025Mhz nicht halten. Das wollten sie bei Scan wenns um OC geht nicht tauschen. Bei Evga in DE angefragt und die stehen natürlich zu ihrem Wort. Über Weihnachten naturgemäß leider ewig gewartet aber dann kam die Austauschkarte.

    Also wenn du bei 2075 und 1.05v enttäuscht bist weiß ich nicht was du sonst für Karten hattest. Ich hatte 8 verschiedene 1080Ti und deine ist deutlich überm Durchschnitt! Die meisten konnte selbst mit liquid metal nur 2050 stabil schaffen für benchmarks vllt mal 2075. 2 Stück haben 2100 erreicht eine brauchte dafür 1.096v.

    Und auch die 2138 zu erreichen geht nicht einfach wenn man da nen +138 Offset draufknallt. Offset war auch nur 75 und dann den Rest über die Kurve die Spitzen bearbeitet. Die Karte hat das dann am Voltage Punkt von 1.012v geschafft ja. Aber das ist auch eine absolute Ausnahme. Hab noch in keinem Forum eine Karte mit einer so niedrigen VID gesehen. Du musst überlegen bei der Voltage war im Standard bios Schluss also selbst Voltage auf 100% hat sie nicht die Voltage mehr erhöht. Und unter Luft war es nicht gerade leicht da sie trotzdem ca. 10 grad heißer wurde als der Durchschnitt meiner anderen Karten. Da musste ich schon sehr kalte Luft benutzen damit es lief. Jetzt erst unter Wasser bekomm ich die Hitze schnell genug abtransportiert, bin ehrlich gesagt sogar überrascht wie kühl sie bleibt. Hab aber auch sehr viel Radiatorfläche. Watercool Mo-Ra3 plus 420er von Alphacool. Da gehen 2L Kühlflüssigkeit in den Loop.
    Ich hab die Silikon Lotterie aber so oft verloren noch dazu so viel Pech mit RMA fälligen Karten gehabt. Ich meine ich war wochenlang ohne ne dauerhafte Karte im Rechner. Ich hab wirklich nur einmal Glück gehabt. Wenn du ohne besondere Modifikationen schon nen Offset von +75 draufhauen kannst, kannst du unter Wasser von 25mhz mehr ausgehen, mit Kurve könnten dann in der Spitze bis 2151mhz drin sein. Bei Voltage Erhöhung auch noch mehr. Find ich alles andere als enttäuschend.
    <Nachricht bearbeitet von Snipes7 am 2018/02/02 10:46:42>
    #22
    Y3didya
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 63
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2018/01/18 04:36:26
    • Status: offline
    • Ribbons : 0
    Betreff: 1080Ti Kingpin Qualitäts Probleme? 2018/02/02 10:54:46 (permalink)
    Enttäuschend ist für mich halt definitiv die Geschichte mit dem Wasserblock :( 
     
    Achja, mir wurde heute was vom Tech-Support noch nahegelegt. Wenn man übertakten will, nicht den aktuellen Nvidia Treiber draufhauen. Gibt wohl einige Meldungen von KPE Usern die dadurch nicht mal mehr 2000MHz erreichen.
     
    Verstehe mich nicht falsch, ich liebe meine GraKa und bin von ihr überzeugt, das mit dem HC Wasserblock nervt mich halt richtig :( Das Ding war nie verfügbar in DE / EU, also nie eine Chance gehabt.
    #23
    Y3didya
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 63
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2018/01/18 04:36:26
    • Status: offline
    • Ribbons : 0
    Betreff: 1080Ti Kingpin Qualitäts Probleme? 2018/02/08 07:33:49 (permalink)
    Nachdem ich nun mit mehreren Leuten von EVGA (inkl. Vince selbst) Kontakt hatte, habe ich jetzt die vorgefertigte Hydro Copper gekauft und werde dann wohl meine luftgekühlte K|NGP|N privat verkaufen müssen, da mein Händler sie nicht mehr zurücknimmt. Der Kühlblock wird nie mehr hergestellt werden, da die K|NGP|N 1080 Ti auch nicht weiter hergestellt wird. Das was jetzt noch verfügbar ist, sind Restbestände. Hoffen wir mal, dass alles reibungslos klappt.
    #24
    Snipes7
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 27
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2016/05/20 08:24:16
    • Status: offline
    • Ribbons : 5
    Betreff: 1080Ti Kingpin Qualitäts Probleme? 2018/02/08 07:41:41 (permalink)
    Sogar mit Vince persönlich, das ist ne Ehre. Nice! Aber, dass da keine mehr kommen hab ich mir schon gedacht. Im Kingpin Forum hab ich meine ich auch schon mal gelesen, dass Vince oder Tin geschrieben hat, dass es einen Produktionsrun der Hydro Copper Kühler der Kingpin geben wird und wenn der ausverkauft ist, wars das. Scheine ich mich wohl nicht getäuscht zu haben. Na dann werden die doch aber sicher ein gutes Wort für dich eingelegt haben und du bekommst sicher ein gutes Exemplar! Ich drücke dir echt die Daumen nach dem ganzen hin und her!
     
    Warum ist es jetzt doch keine Titan Xp geworden, für den Preis der HC Kingpin wäre doch da auch ein Wasserblock noch drin gewesen. Und in den meisten Fällen ist die Xp schneller.
    #25
    Y3didya
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 63
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2018/01/18 04:36:26
    • Status: offline
    • Ribbons : 0
    Betreff: 1080Ti Kingpin Qualitäts Probleme? 2018/02/08 07:47:42 (permalink)
    Wollte keine Titan Xp, wollte mal etwas Besonderes :) Und eine K|NGP|N ist nun mal eine K|NGP|N und in ein paar Jährchen immernoch gut etwas Wert. Stehe halt auch auf die KPE :D Ist so eine Art "Hass-Liebe"
     
    Das mit dem Wort eingelegt glaube ich nicht, hoffe nur dass ich sie nochmals einen Tacken besser übertakten kann als meine luftgekühlte. Wobei ich da denke ich bei der HC dann das spezielle VBIOS auf den Switch Position 2 packen werde wegen dem Power Target. Meine luftgekühlte ist beim Time Spy Extreme immer in den 117% Power Target Bug reingerannt und hat dadurch wie dumm runtergeregelt, also hin und hergesprungen, also kein Problem mit Temperatur.
    #26
    Snipes7
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 27
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2016/05/20 08:24:16
    • Status: offline
    • Ribbons : 5
    Betreff: 1080Ti Kingpin Qualitäts Probleme? 2018/02/08 07:54:54 (permalink)
    Bin auch der Kingpin verfallen :D Mir sagen sie auch immer warum kaufst du keine Titan Xp. Naja bei der Kingpin gibts halt mehr zum dran rumspielen :P
     
    Das Extrem Bios auf jeden Fall unter Wasser anwenden! Aber auch damit kann es leichtes Taktschwanken im 2. Grafiktest von Time Spy Extreme geben. Aber längst nicht mehr so drastisch wie ohne das Bios. Vllt 1-2 Taktstufen, nur dass du dich nicht wunderst.
     
    Das ist mein bester Extreme Run unter Wasser:
    http://www.3dmark.com/spy/3264347
    #27
    wuk_aut
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 3
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2016/10/13 14:54:42
    • Status: offline
    • Ribbons : 0
    Betreff: 1080Ti Kingpin Qualitäts Probleme? 2018/02/08 08:38:51 (permalink)
    Sagt einmal, nur einmal ganz blöd gefragt... gibt es nicht bei Caseking eine WaKü die passen sollte.... ? Ich könnte mich auch täuschen aber irgendwas habe ich dort mal gesehen, da ich für meine FTW auch zuerst eine Wasser-Lösung gesucht habe.
     
    Lg
     
    W
    #28
    Snipes7
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 27
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2016/05/20 08:24:16
    • Status: offline
    • Ribbons : 5
    Betreff: 1080Ti Kingpin Qualitäts Probleme? 2018/02/08 08:49:12 (permalink)
    Für die Kingpin? Also ein Full-Cover-Block anders als der Hydro Copper von EVGA selbst wäre mir neu. Unverständlich eigentlich, bei der 980Ti KPE gabs noch was von EK Waterblocks.
     
    Man kann natürlich immer einen Universalen GPU-only Block draufschnallen wie ich das gemacht habe. Temps sind trotzdem spitze, ist günstig, man muss aber Abstriche bei der Optik machen. Muss halt noch schwarze Gummibänder finden, dann gehts eigentlich.


    <Nachricht bearbeitet von Snipes7 am 2018/02/08 08:53:02>
    #29
    Y3didya
    New Member
    • Beiträge insgesamt : 63
    • Bonuspunkte : 0
    • Beigetreten: 2018/01/18 04:36:26
    • Status: offline
    • Ribbons : 0
    Betreff: 1080Ti Kingpin Qualitäts Probleme? 2018/02/08 08:56:33 (permalink)
    Für die KPE gab es nur den Hydro Copper Block von EVGA als Fullcover-Block Lösung... alles Andere wenn dann nur Universalblock so wie Snipes es hat ;) Drücke mal lieber die Daumen, dass meine zukünftige KPE sich richtig nett übertakten lässt :D
    #30
    Seite: 12 > Zeige Seite 1 von 2
    Wechseln zu:
  • Back to Mobile